SMFPortal.de

Willkommen !

Autor Thema: Ist das klassiche Forum out?  (Gelesen 7222 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jorin

  • Gast
Ist das klassiche Forum out?
« am: 14. April 2012, 09:37:33 »
Smartphones hier, Tablets dort. iOs, Android, und auch ein bißchen Windows Mobile. Der Umgang mit dem Medium Internet ändert sich. Wo ich vor wenigen Jahren meinen Arbeitskollegen und Freunden noch einen Windows-Rechner zusammenstellen musste, ich zu einer Grafikkarte raten musste, oder die Frage im Raum stand, ob es ein klassisches Handy oder eines zum Aufklappen sein soll, schaut das heute ganz anders aus. Die Frage ist nun, ob ein Android-Smartphone oder doch eines von Apple, ob ein Tablet oder ein Ultrabook, und welche Apps benötigt man eigentlich wirklich?

So wie sich die Hardware ändert, weg vom klassichen PC und der Spielkonsole, hin zum Alleskönner Tablet, den manche auch wirklich zum Schreiben ihrer Briefe benutzen, ändert sich auch der Umgang mit dem Internet. Blogs setzen sich immer mehr durch, und klassische Foren geraten ins Abseits. Das merke ich ganz persönlich in "meinen" Foren, die ich seit vielen Jahren aktiv besuche, und man merkt es auch hier im SMFPortal.de. Wenn man sich die Statistik anschaut, stellt man fest, dass die Anzahl der Themen und Beiträge stetig abnimmt. Vorbei die Zeiten, wo ich Abends erstmal mehrere Themen und Beiträge abarbeiten musste, um nichts zu verpassen. Ich bin heute schon froh, wenn überhaupt etwas geschrieben wird.

Und dann sind da noch die sozialen Netzwerke. Facebook geht es prima, immer mehr Firmen und Organisationen verlegen ihre Informationen in das soziale Netzwerk, und wer dort nicht selbst vorhanden ist, lebt hinterm Mond. Auch ich bin dort vertreten, versuche aber, mich zurückzuhalten. Ich sehe es aber selbst bei dortigen "Freunden" und lese es immer wieder, dass die früher mittels E-Mail und Foren stattgefundene Kommunikation nunmehr vermehrt in Facebook und Co. abgehalten wird.

Woran liegt es, dass das Forum auszusterben scheint? Liegt es wirklich an den Blogs und sozialen Netzwerken? Sind iOs und Android das Ende des klassischen Internets?
« Letzte Änderung: 14. April 2012, 09:42:00 von Jorin »

joker1

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 2
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #1 am: 14. April 2012, 10:30:38 »
>> Ist das klassiche Forum out?

Von mir dazu ein eindeutiges 'Jain!'  ;D
Meine Communities nutzen SMF bereits als es noch YABB war und sind dem Modell - trotz FB, Twitter & Konsorten treu geblieben. Liegt sicher auch daran, dass die Foren von jeweils einer zweistelligen Zahl reger Moderatorinnen betreut werden ...
Es gibt zwar mittlerweile FB-Gruppen zu den Foren, die werden aber eher für Belangloses genutzt. Ausnahme ist vielleicht der Bereich 'Bilder'.

mE sollte das 'Objekt' User in Foren dahingehend weiterentwickelt werden, dass umfangreichere, stark & individuell konfigurierbare Profile möglich werden. Gerade an dieser Stelle sind Portale wie dieses gefragt!
Auch in den Funktionen 'Suche' und 'Recent' steckt noch ungenutztes Potential, dass zB. FB in seinen Diskussionen kaum zu bieten haben wird. FB-Gruppen haben mE eher einen zeitlich begrentzten Charakter - wie ein Flasmob oder eine Lynchmeute, nicht aber das, was eine Community ausmacht - Seele. ;)  (Was da an Social sozial ist wüsste ich mal gerne ...)

Also: Weitermachen und Vorandenken lohnt sich !

PS: Über den 'Alleskönner Tablet' musste ich schmunzeln. Zeig mir mal einer den Fingertanz für eine anständige CAD-Zeichnung (o.ä.)

Parmaster

  • Isomorpher Algorithmus
  • Administration
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #2 am: 14. April 2012, 12:13:26 »
Nein, und es wird auch nicht aussterben. Es wird sich zwar vermutlich etwas ändern, genauso wie es vom Bulletin Board zum Forum kam, aber das war es auch schon.

Facebook, Google+, Twitter und wie sie alle heissen werden niemals das klassische Forum ablösen.

Es gibt heute noch das Usenet, IRC's, und viele andere klassische Kommunikationsmittel, die wahrscheinlich auch nicht in den nächsten Jahren abgelöst werden.
Eine digitale Welt zur Neugestaltung des menschlichen Daseins

Mikado

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 249
    • Reiseberichte und vegetarische Rezepte
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #3 am: 14. April 2012, 19:20:58 »
Hallo Jorin,
ich kann das für mich nicht unterschreiben, denn die Besucherzahlen in meinem Forum steigen noch, wie auch die Anzahl der Beiträge. Das betrifft ebenso ein befreundetes Forum, das ich auch noch recht aktiv besuche.
Ich bin zwar auch bei Facebook, nutze die Platform aber nicht sehr.
Viele Grüße
Petra

truhe

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 88
    • @heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #4 am: 15. April 2012, 23:15:22 »
Das klassische Forum ist nicht out, es hat nur zusätzliche Konkurrenz bekommen. Im klassische Forum gibt es richtige Diskussionen weil es verschiedene Standpunkte gibt. Bei Facebook bekommt man überwiegend das zu sehen was einem "gefällt, das ist also eher eine einseitige Sichtweise. Facebook ist eine gute Ergänzung um Interessenten auf dem laufenden zu halten oder Kontakte zu pflegen. Man kann Facebook auch gut nutzen um Werbung für sein Forum zu machen. Dieser Thread ist ein gutes Beispiel dafür, ich habe ihn nämlich wegen dem Posting in Facebook besucht.





ibisnit

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 8
    • Falken-Förmchen
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #5 am: 16. April 2012, 11:37:16 »
Lieber Jorin,

die Hoch-Zeit der Foren scheint mir tatsächlich vorbei zu sein, aber ich denke nicht, dass diese Form der Kommunikation ganz verschwinden wird.
In meinem Forum stelle ich fest, dass es vor allem Leute im mittleren Alter und darüber sind, die sich noch gerne in Foren tummeln und auch bereit sind, den nötigen zeitlichen Aufwand dafür zu investieren.
Jüngere bewegen sich tatsächlich wohl lieber auf Facebook, denn da geht alles schneller und verlangt auch nicht nach aufwändiger Formulierung der eigenen Gedanken und Ideen. Man hält sich auf dem Laufenden, fühlt sich mit anderen in Kontakt und muss doch nicht wirklich viel eigenes preisgeben.
Faszinierend finde ich ja auch diese Like-Geschichte auf Facebook. oder besser gesagt die Tatsache, dass es keine Funktion gibt um mitzuteilen, was einem NICHT gefällt, ausser über die Kommentarfunktion, aber ich glaube nicht, dass dies gross genutzt wird.
Wenn ich da an die Forendiskussionen denke und dass vor allem die sehr kontrovers dikutierten Themen am meisten Aufmerksamkeit bekommen, so ist das einfach ein ganz anderes Bedürfnis, das durch die verschiedenen sozialen Plattformen abgedeckt wird.

Aber wie gesagt, ich glaube, dass Foren nie ganz verschwinden werden und bin auch nicht überzeugt, dass es sehr sinnvoll ist, ein Forum mit zu vielen zusätzlichen Funktionen vollzupacken, um es attraktiver zu machen. Ein Forum lebt von den Gedanken, Ideen und dem Engagement seiner Teilnehmer.

Liebe Grüsse
Esther


Elhalyn

  • Ehrenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 268
    • ALiQs Community
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #6 am: 23. April 2012, 12:44:16 »

Foren, die sich auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert haben, sei es Modellbau, Fotografie, der Support zu SMF oder was auch immer, werden imho auch in der Zukunft frequentiert werden.

Etwas anders sieht es m.E. bei reinen Unterhaltungsforen ohne bestimmten Schwerpunkt aus. Für die wird es immer schwerer werden, sich gegenüber Facebook & Co. zu behaupten.

Johann

  • Gast
Re: Ist das klassiche Forum out?
« Antwort #7 am: 17. Juni 2013, 12:25:02 »
Ich denke nicht, aber es schwebt sicher ein gewisser "Traum" in der Luft, das man mit 4,5,6,7D Lösungen und unverantwortlichen Großrechenaufwand etwas aufbauen und erhalten kann, daß nun mal den Einsatz und den guten Willen vieler Einzelpersonen für eine Gemeinschaftliche Plattform notwendig ist. All diese "Individual-sozialen" Plattformen, werden nie der Qualität eines einfachen Forums gleich kommen.

Ich denke viele Plattformen werden ihren Kunden bald offene Karten hinlegen und sie auch entsprechend zur Kasse beten. Also wenn Ihr mich fragt, laßt Sie laufen. Die kommen wieder, oder auch nicht, soll ja auch viele geben, die in Rummelparks ähnlichen Dingen für lange Zeit verschollen bleiben.

Seriöse gemeinsame Arbeit gibt es in solchen globalen Netzwerken nicht. Das sind Massensklaverein für Abhängige, auch wenn die Gospels überall erschallen und vielleicht gut klingen, tragen Sie doch einen Tenor und der ist völlige Grenzenlose Verschuldung und Abhängigkeit. Es ist nun mal Arbeit die Frei macht. Freiwillige, versteht sich.

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Socialmedia