21. November 2017, 09:20:02
SMFPortal.de

Autor Thema: Forenumzug zu All-Inkl.com . Was muss dabei beachtet werden?  (Gelesen 3223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

12. August 2012, 13:31:39
Gelesen 3223 mal

Skippy


Hallo,

ich ziehe mit meinen Internetsachen (Websites und Foren) gerade zu einem neuen Hoster um (all-inkl.com).
Die Websites sind heil angekommen, sowie auch ein paar Skripte auf den neuen Datenbanken.

In den nächsten Tagen sollen nun auch die Foren umziehen. Ein Testforum, eins anderes, das geschlossen ist und nur noch als Archiv dient, und zwei "richtige" Foren.
Zuerst versuche ich dann natürlich das Testforum zu transferieren. Falls dabei was nicht gleich klappt, wäre es nicht so schlimm.

Hier in diesem Thread von Jorin ist zu lesen, dass es bei All-Inkl.com ein paar Besonderheiten bei den Eigentümer- bzw. Verzeichnisrechten gibt, wodurch die Installationen von Modifikationen per Paketmanager wohl nicht auf normalem Weg funktionieren.

Gibt es bei einem Forenumzug auch schon Probleme mit den bereits installierten Mods oder muss man erst später, wenn vielleicht mal neue dazu kommen sollen, besondere Dinge beachten bzw. ausführen?
Und welche Dinge wären das dann genau?
 
« Letzte Änderung: 12. August 2012, 17:59:35 von Skippy »

12. August 2012, 20:34:26
Antwort #1

Jorin

Gast
Die Probleme hatte ich erst später, das erste Hochladen auf den Webspace verlief problemlos. Man muss nur auf die richtigen Rechte und Eigentümer achten. Probleme habe ich beim SMF aber immer noch. Der Paketmanager meldet erstmal, er könne nichts installieren, weil das packages-Verzeichnis nicht beschreibbar sei. In Wahrheit wird aber dort immer wieder das tmp-Verzeichnis gelöscht. Im nächsten Schritt meldet der Paketmanager eine Installation als durchgelaufen, in Wahrheit wurden aber keinerlei Dateien geändert, auch wenn diese die korrekten Rechte hatten. Bei Wordpress scheint das automatische Update aber zu funktionieren, das kann anscheinend die Dateien bearbeiten.

Witzig: Im Netz gibt es viele Hinweise, wie die User und Rechte einzustellen sind. Denn All-Inkl.com bietet dir als Inhaber der Verzeichnisse (chown) und Dateien einen FTP-User und einen PHP-User an. Wenn eine Anwendung etwas installieren soll, soll man angeblich das root-Verzeichnis auf chown=PHP-User stellen; wenn man etwas mit seinem FTP-Programm ändern möchte, muss hier aber wieder der FTP-User eingestellt sein.

Soweit zur Theorie. In der Praxis läuft bei mir trotz eingestelltem FTP-User das Wordpress-Update und das Installieren von Plugins dort problemlos, die Installation von Modifikationen im SMF aber gar nicht. Hier muss ich Handarbeit leisten.

Und als wäre das alles nicht genug, meldete die Media Galerie in meinem SMF sowie die NextGalerie im Wordpress anfangs nur Fehlermeldungen, wenn User versucht haben, dort Bilder hochzuladen. Lösen ließ sich das erst, nachdem ich im Stammverzeichnis meines Webspace ein Verzeichnis tmp angelegt hatte, und die .htaccess im Stammverzeichnis folgenden Eintrag erhielt:

Code
php_value session.save_path /www/htdocs/xxx/tmp

Außerdem gab es bei meiner NextGalerie im Wordpress noch ein Speicherlimit-Problem. Um Bilder über 2 MB (in etwa, musste mich an die Grenze ran hangeln) hochladen zu können, musste ich in der NextGalerie einen Wert ändern. Für das SMF ist das aber natürlich vollkommen uninteressant und dort war das Hochladen von großen Dateien auch kein Problem. Nur die NextGalerie zickte hier rum. Siehe auch: http://wordpress.org/support/topic/plugin-nextgen-gallery-error-exceed-memory-limit

Alles in Allem bin ich mit der Leistung des Paketes dort sehr zufrieden, und auch der Support antwortet schnell und versucht sein Möglichstes. Wenns auch denn mal läuft, ist alles gut. Bis es das tat, hat es bei mir allerdings einige Tage gebraucht. Ob ich auf Dauer bei All-Inkl.com bleiben werde, weiß ich wegen genau dieser Schwierigkeiten noch nicht.
« Letzte Änderung: 13. August 2012, 06:22:15 von Jorin »

12. August 2012, 21:23:50
Antwort #2

Skippy


Danke für deine ausführlichen Beschreibungen!
Es ist schon erstaunlich, dass das Installieren von Plugins und Mods bei All-Inkl.com so kompliziert und voller Probleme ist. Ob das vielleicht irgendwann mal geändert wird? Ansonsten machen der Rest und das KAS ja einen ganz guten Eindruck.

Ich habe für eines der Foren seit Wochen noch drei Mods im Auge, die ich eigentlich erst nach dem Umzug installieren wollte, doch nun denke ich ist es besser, wenn ich das lieber vorher tue...
Und sollte ich später noch mal eine weitere drauf haben wollen, werde ich ja sehen was passiert. Ich gehe aber jetzt schon davon aus, dass es erst mal nicht klappen wird. Würde mich sehr wundern, wenn's anders wäre. ;)

Ich werde mich morgen mal an den Umzug des Testforums machen.

13. August 2012, 11:14:27
Antwort #3

Skippy


Denn All-Inkl.com bietet dir als Inhaber der Verzeichnisse (chown) und Dateien einen FTP-User und einen PHP-User an. Wenn eine Anwendung etwas installieren soll, soll man angeblich das root-Verzeichnis auf chown=PHP-User stellen; wenn man etwas mit seinem FTP-Programm ändern möchte, muss hier aber wieder der FTP-User eingestellt sein.

Wie sieht es aus, wenn ich statt des internen FTP-Programmms von All-Inkl, das man über das KAS erreicht, meine eigenes installiertes FileZilla nehme?
Wenn ich über dieses Änderungen vornehme, dürfte es doch keinerlei Probleme geben, oder doch?

Ich will einem meiner Foren ein neues Theme geben, das ich dann farblich aber noch etwas verändern möchte. Ebenfalls sollen dann auch ein paar Textfarben geändert und vielleicht auch noch leichte Änderungen in den Codes von verschiedenen php-Seiten durchgeführt werden.
Für so was hatte ich bis jetzt immer meine eigenes FileZilla verwendet, die entsprechenden dann Seiten runtergeladen, bearbeitet, und wieder hochgeladen.
Würde es Probleme geben, wenn ich das weiterhin auf diese Weise mache?
Wenn ich nicht das interne FTP von All-Inkl benutzt, dürfte das doch eigentlich nicht der Falls sein. Das ist jetzt jedenfalls mal so meine Denkweise...

13. August 2012, 11:18:29
Antwort #4

Jorin

Gast
Klappt alles, solange du nicht den PHP-User als Owner einstellst. Dann ist es egal, ob du das All-Inkl.com-FTP-Programm oder dein eigenes (Filezilla) benutzt.

14. August 2012, 21:33:38
Antwort #5

Skippy


Der Umzug des Testforums hat perfekt geklappt. Alles ist heil auf dem neuen Webspace und der neuen Datenbank angekommen, und es ist zu sehen und funktioniert.

Beim zweiten Forum, dem "Archivforum" (http://forum.frasier-gallery.de), ist nun aber irgenwo ein Fehler drin.
Die Indexseite wird normal angezeigt, aber ich kann mich nicht einloggen und sämtliche anderen Links (Menü, Boards, u.a.) gehen auch nicht.

Es erscheint immer nur die Meldung The requested URL /frasier/index.php was not found on this server.

Auf dem alten Webspace lag das Forum in einem Ordner/Verzeichnis, welches "frasier" hieß.
Auf dem neuen Webspace heißt dieses nun "for-frasier".

Die Weiterleitung der Subdomain habe ich meiner Meinung nach korrekt auf das neue Verzeichnis umgeändert.
Auf gleiche Art hatte ich es beim Testforum gemacht und bei dem ist ja nun auch alles okay.

Da ich mich nicht ins Archivforum einloggen konnte, um dort die Pfade umändern zu können, habe ich repair_settings mal ausgeführt.
Das hat wohl auch alle Pfade soweit korrekt umgeändert, hat aber aber das Link-Problem auf der Indexseite nicht behoben.
Wie kann ich das nun lösen? Könnte in der Datenbank in einer Tabelle ein Eintrag sein, der vielleicht geändert werden müsste?

Ach ja, nach dem Ausführen der repair_settings stand unter dem Punkt "Queryless URLs": Value not found!
Hat es damit vielleicht was zu tun?
Was will mir diese Meldung sagen? Hab davon keinen blassen Schimmer...

15. August 2012, 22:47:15
Antwort #6

Skippy


Ich bin gerade mit einem weiteren Forum umgezogen. Auch bei dem hat es nicht richtig geklappt. >:(
Es kommen die gleichen Meldungen wie ich sie im vorherigen Post beschrieben habe und auch die gleichen Fehler sind drin.

Auch hier heißt es beim Anklicken aller Links und beim Versuch sich einzuloggen:
The requested URL /xxx/index.php was not found on this server.

Anstelle der xxx steht auch hier wieder der Name des alten Verzeichnisses, auf das die Links gar nicht mehr weiterleiten sollten/dürften.

Und nach dem Ausführen der repair_settings stand unter dem Punkt "Queryless URLs" wieder: Value not found!


Ich bin völlig ratlos. Was ist da falsch gelaufen? Wie schon erwähnt, ging beim Umzug des Testforums dagegen ja alles reibungslos. Ausgerechnet bei dem, das von allen am unwichtigsten ist...
Bei den Einstellungen der Subdomains bei All-Inkl.com müsste eigentlich alles richtig sein. Die Subdomain leitet ja auch zur Indexseite weiter. Nur ab da ist dann halt mit allem weiteren Schluss.

Über Hilfe beim Fehler finden wäre ich echt dankbar!!
 
« Letzte Änderung: 15. August 2012, 23:03:32 von Skippy »

16. August 2012, 06:55:45
Antwort #7

Jorin

Gast
Bei mir stehen die Queryless URLs auf "On". Solche Probleme hatte ich bei meinem Umzug nicht. Versuche doch mal diese Einstellung, und wenns dann nicht klappt, kann ich gerne auch nochmal nachschauen.

16. August 2012, 13:48:25
Antwort #8

Skippy


Ich habe die Queryless URLs jetzt mal auf "On" gestellt. Hat aber nicht geholfen.
Dann habe ich es mit "Off" versucht, hat aber auch nichts gebracht.

Danach habe ich überlegt, ob's vielleicht was mit dem Zeichensatz zu tun hat. Der war in dem Archivforum noch kein utf-8.
Habe in dem Forum, das noch beim alten Hoster liegt, in der Forenwartung versucht auf utf-8 umzustellen (da kam aber eine Fehlermeldung bezüglich der ManageMaintenance.php) und den deutschen Sprachsatz zusätzlich noch in utf-8 installiert.
Anschließend habe ich davon ein Backup gemacht und es beim neuen Hoster installiert, doch es sind danach jetzt noch genau die selben Fehler wie vorher vorhanden.

Es wäre super, wenn du da mal nachschauen würdest. :!.!:  Schreib mir einfach, welche Daten du dafür benötigst.

16. August 2012, 15:23:40
Antwort #9

Jorin

Gast
FTP- und Datenbank-Zugangsdaten, falls ich dort die Pfade kontrollieren muss. Einen Admin im Forum brauch ich eigentlich nicht. Und schreib mir bitte in der PM noch (neben dem Link) dazu, wie du die Domains bzw. Subdomains angelegt hast.

18. August 2012, 11:28:38
Antwort #10

Jorin

Gast
Hier mal der Lösungsweg zu dem Problem:

Das Problem sind die PrettyURLs. Klarer Fall, habs ausprobiert, indem ich in der Datenbank die PrettyURLs über die Tabelle smf_settings, Zeile pretty_enable_filters auf den Wert 0 gesetzt und damit die PrettyURLs deaktiviert habe. Danach waren die Boards und Themen zu erreichen.

Habe mir dann einen Admin angelegt, um die PrettyURL-Einstellungen im ACP zu prüfen. Dort habe ich die Wartung ausgeführt, die lief problemlos durch. Danach habe ich die PrettyURLs aktiviert, der dortige Test war erfolgreich, also habe ich sie scharf geschaltet, danach kam es wieder zu diesem Problem, dass Boards, Themen und actions nicht mehr funktionierten.

Ich ließ die PrettyURLs dann erstmal deaktiviert, nachdem der erste Aktivierungsversuch dermaßen Probleme verursachte. Das Problem ist nämlich, dass PrettyURLs nach der Aktivierung die URL ändert und alte Pfadangaben nutzt, die aber jetzt bei All-Inkl.com nicht mehr stimmen. Ich habe erst gedacht, das liegt am PrettyURL-Cache, und habe den geleert (Tabelle pretty_urls_cache), aber Pustekuchen. Im zweiten Versuch machte er das immer noch. Also habe ich im nächsten Versuch bei der Aktivierung gesagt, er soll den (nun leeren) Cache nutzen statt der Datenbank, für die URLs, aber auch da griff er immer noch auf die alten Pfade zum alten Server zurück.

Lösung: In der Tabelle smf_settings gibt es die Zeile pretty_root_url mit der Forum-URL auf den alten Server. Das ist natürlich falsch, also habe ich den Wert auf die URL zum neuen Server geändert und nochmal versucht, PrettyURLs im ACP zu aktivieren.

Und siehe da: Beim Test im ACP ist alles in Ordnung. Also ganz mutig mal aktiviert. ;-) Und jetzt klappts! Die Boards und Themen lassen sich öffnen und auch die actions funktionieren (z.B. Logout/Login).

Letztendlich war es also nur eine Pfadangabe, die geändert werden musste. Dass PrettyURLs diesen Pfad allerdings nicht im ACP angibt und man ihn dort ändern kann, ist wenig komfortabel. Es hilft nur der Blick direkt in die Datenbank nach einem Serverumzug und das Ändern der Pfadangabe direkt in der Datenbank.
« Letzte Änderung: 19. August 2012, 06:24:38 von Jorin »

18. August 2012, 23:55:54
Antwort #11

Skippy



Auch hier noch mal danke für deine Hilfe. :!.!:

Die letzten beiden Foren haben ihren Umzug nun auch hinter sich und bei denen hat jetzt alles reibungslos geklappt.

19. August 2012, 06:24:47
Antwort #12

Jorin

Gast

19. August 2012, 10:57:09
Antwort #13

Skippy


Eine kurze Frage noch, die All-Inkl und phpMyAdmin betrifft:

Über das KAS kann man ja alle Datenbanken per internem PMA bearbeiten. Man kann sie dabei aber immer nur einzeln bearbeiten, man muss sich also, wenn man an mehreren Datenbanken etwas machen will, nach jeder immer erst aus- und in die nächste einloggen.

Ich habe phpMyAdmin aber auch noch auf meinem eigenen Webspace installiert. Früher wurden da am linken Rand alle Datenbanknamen untereinander aufgelistet und ich konnte durch anklicken dieser Namen einfach schnell zwischen den geöffneten Datenbanken hin und her klicken, wie ich es gerade brauchte, ohne mich jedesmal immer erst aus- und wieder einloggen zu müssen.
Nun scheint das nicht mehr zu gehen. Ich bekomme nur eine einzige Datenbank von All-Inkl dort hinein und dann ist Schluss.
Wenn ich ganz oben auf den Link "Datenbanken" klicke, erscheint ein Fenster mit dem Hinweis "Neue Datenbank anlegen", aber darunter heißt es gleich "Keine Rechte".

Sperrt die Sicherheitsfunktion von All-Inkl (oder wie man das genau nennt), die beim internen PMA verhindert, dass mehrere Datenbanken gleichzeitig geöffnet werden können, dieses auch beim eigenen extern installierten PMA?

- - - - -

EDIT 18:48 Uhr:

Habe gerade in zwei Foren einen größeren Fehler entdeckt!
Wenn ich dort einen Beitrag editieren oder einen neuen schreiben möchte, dann erscheint nach dem Klicken von "schreiben" diese Fehlermeldung:
Fehler: Umleitungsfehler
Die aufgerufene Website leitet die Anfrage so um, dass sie nie beendet werden kann.
Dieses Problem kann manchmal auftreten, wenn Cookies deaktiviert oder abgelehnt werden.


Die Cookies sind aber aktiviert. Meine ich jedenfalls...
Der Beitrag wird dann aber trotzdem editiert oder eingetragen. Wenn man zurück blättert auf den alten Beitrag und die Seite reloadet, oder man geht auf die Indexseite, dann erscheint dort der neue Eintrag.

Könnte das auch wieder an den Pretty URLs liegen? In den beiden Foren, wo dieser Fehler nun drin ist, ist diese Mod aktiviert. Im dritten Forum und im Testforum, wo sie deaktiviert ist, taucht die Fehlermeldung nicht auf.
« Letzte Änderung: 19. August 2012, 21:38:15 von Skippy »

19. August 2012, 20:57:47
Antwort #14

Jorin

Gast
Könnte. Du könntest versuchen, den Cache der PrettyURLs zu löschen und/oder dem Cookie einfach mal einen neuen Namen zu geben.

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Kleinanzeigen Socialmedia