SMFPortal.de

Willkommen !

Autor Thema: Tote Hose im SMFPortal  (Gelesen 26294 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jorin

  • Gast
Tote Hose im SMFPortal
« am: 19. März 2013, 08:13:31 »
Ich bins wieder, führe ja (fast) einen Monolog  >:(

Ja, hier ist seit vielen Wochen mehr oder weniger tote Hose. Das passierte einfach so. Aber wie sollen wir das denn ändern?

Rookie

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
  • SMF 2.0.4
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #1 am: 21. März 2013, 12:10:37 »
Ja, hier ist seit vielen Wochen mehr oder weniger tote Hose. Das passierte einfach so. Aber wie sollen wir das denn ändern?
Das Wiki nicht mehr Wiki nennen, weil es nunmal kein Wiki (mehr) ist.
Nenn es Knowlegebase oder sonstwie. Das Ding dann mit Wissen füllen, Stück für Stück. Nicht aufgeben, die Hände in den Schoß legen, wenn die Community mal nicht in Beifallsstürme ausbricht. Jede Woche, jeden Monat etwas Neues in der Wissensdatenbank und jeder der mal wieder vorbeikommt, hat etwas Neues zu entdecken.

Mir kommt es so vor, als hättest du selbst und, oder deine Mannschaft dein Schiff aufgegeben und nicht die Community.
Wenn Du nicht aktiv wirst, bist, werden es andere auch nicht. Ein Forum läuft selten von allein, es braucht so gut wie immer einen Motor.
Nicht bös' gemeint, nur eine Wiedergabe des Eindrucks den diese Seite derzeit auf mich macht.

Jorin

  • Gast
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #2 am: 21. März 2013, 18:37:23 »
Ich kann nur dazu sagen, dass ich bereits seit einigen Monaten kaum noch Zeit für das SMFPortal habe. Intern wurde bereits oft darüber diskutiert, ob und auf welche Art ich hier den Hut nehme und was dann hieraus wird. Leider fühlt sich auch niemand dazu berufen, unser geschrumpftes Team weiter zu unterstützen, sodass ich mich um administrative Tätigkeiten kümmern kann und alteingesessene Teammitglieder die neuen einfach mal einarbeiten könnten. Natürlich ändern sich die Prioritäten im Lauf der Jahre. Das nehme ich meinem Team wirklich nicht übel. Uns fehlt nur der "Nachwuchs". Aufrufe haben wir im Laufe der Jahre immer mal wieder gestartet:

http://www.smfportal.de/index.php/topic,2703.0.html
http://www.smfportal.de/index.php/topic,7258.0.html
http://www.smfportal.de/index.php/topic,9220.0.html
http://www.smfportal.de/index.php/topic,10103.msg82903.html#msg82903

Weißt du, ich habe hier viel erreicht und ich denke, auch ein sehr gutes Forum damals gegründet. Die ersten - ich sag mal - 5 Jahre lief das auch richtig gut. Vielleicht ist das SMF einfach inzwischen zu wenig beliebt, vielleicht ist es überholt. Es ist ja nicht so, dass nur das Team sich aus privaten Gründen zurückgezogen hat, auch die Community ist schweigsam geworden.

Ich kann hier nicht ständig für neue, wechselnde Themen sorgen. Erstens fehlt mir dazu die Zeit, ich bin inzwischen 39, die HYBRID-Piloten wachsen und gedeihen und wir erweitern dort ständig unser Angebot für unsere Mitglieder, und ich habe natürlich auch noch einen Fulltime-Job und ein Privatleben, und zweitens: Was soll ich tun? Mir selbst Fragen ausdenken und mir selbst Support leisten?  ;)
« Letzte Änderung: 21. März 2013, 18:40:19 von Jorin »

Görli

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #3 am: 21. März 2013, 21:46:37 »
Ein "Aufgeben" wird nicht akzeptiert !
Ihr habt hier schon so viel Arbeit geleistet. Sicher kann es nicht immer Megazeiten geben, aber für viele seid ihr immer noch DAS Forum für deutsch-sprachigen Support des SMF.
Verändern kann man nach und nach. Vorschläge kann man ja gern aufgreifen und stückweise umsetzen. Alles hier ist ehrenamtlich und da muss man eben nebenbei Zeit haben. @ Jorin deine Gründe sind nachvollziehbar. Ich habe selbst mehrere Foren und HPs, die ich betreue und weiß, wie aufwendig es ist. Immer noch neben dem Vollzeitjob.
Hätte ich die Zeit, würde ich euch gern unterstützen, aber mir fehlen von den 36 Stunden des Tages selbst 48 Stunden  ;D
Trotzdem würde ich es schade finden, wenn das hier einschliefe.
LG Görli
SMF 2.0.4 + ezPortal

Mikado

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 249
    • Reiseberichte und vegetarische Rezepte
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #4 am: 21. März 2013, 22:51:13 »
Hallo Jorin,
ich bin ja auch schon seit einigen Jahren hier angemeldet und seitdem schaue ich regelmäßig hier rein. Das würde ich nicht machen, wenn es mir nicht gefallen würde. Ich habe nun seit über 7 Jahren mein SMF-Forum und es läuft einfach alles gut. Es gibt kaum Probleme und daher habe ich auch wenig zu fragen. Vielleicht ist es anders herum, dass die Software stabil ist und daher einfach weniger Fragen auftauchen?

Ich denke so ein spezielles Portal kann man nicht "pushen". Gibt es denn so viele andere Portale, die sich um SMF-Fragen kümmern? Ich kenne nur noch eins, bin da aber nicht, da ich hier bisher [fast] immer alles lösen konnte.

Was wäre denn die Alternative zu SMF. Ich finde die Software ok und meine User auch.

Ich würde es begrüßen, wenn das Forum weiterhin bestehen bleibt.  :!.!:

Danke für die Arbeit, die Du hier rein gesteckt hast!
Viele Grüße
Petra
« Letzte Änderung: 21. März 2013, 22:52:55 von Mikado »

Neakro

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 4500
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #5 am: 22. März 2013, 02:17:03 »
Ich denke, die Zeit der Foren neigt sich (leider) dem Ende zu.

Privat-/hobbyorientierte Diskussionen verlagern sich zu Facebook(-Fanseiten) o.ä., professionelle Antworten findet man auf Seiten wie z.B. StackExchange und in Wikis.

Forensoftware wie SMF, phpbb, WBB wurde damals meist von Leuten ohne große Ahnung von Internet und allgemein Technik benutzt, da man nur "mal eben" zu einem Webhoster gehen musste und dann dort die Software draufgeklatscht hat. Mittlerweile kennen viele das gar nicht mehr. Das Internet besteht zum Großteil aus Google und Facebook und da kann man viel schneller und vor allem kostenlos Hobbyseiten mit Diskussionsmöglichkeit erstellen.

Es gibt natürlich Ausnahmen. Alte Foren, die über Jahre gewachsen sind und dort eine eingeschworene Community haben.
Allerdings muss ich sagen, dass wenn ich im Internet nach bestimmten Antworten suche, ich Foren zumeist überspringe und in sie nur hineinschaue, wenn sich sonst nichts findet. Viel häufiger gibt es Blogeinträge oder eben die oben erwähnten Frageseiten, die Antworten viel übersichtlicher präsentieren.

In direktem Bezug zu SMFPortal.de hilft es natürlich auch nicht, dass sich das Team auf SM.org streitet und es ewig dauert bis es neue Versionen gibt. Es gab zum Beispiel auch sehr lange keinen öffentlichen Bugtracker und afaik ist der immernoch nur lesbar. Dann kommt noch hinzu, dass die meisten Fragen hier mittlerweile beantwortet sind. Dazu würde ich gerne mal eine Übersicht über die Besucher dieser Seite sehen. Wenn ich mich nicht täusche wird hier noch relativ viel gelesen, aber kaum mehr geschrieben.

Noch abschließend etwas bezüglich des SMFPortal.de-Teams:
Wie Jorin schon sagte, wurden zwar dauernd neue Leute gesucht, aber es meldete sich keiner. Die meisten Besucher dieser Seite hatten nur eine Frage und gingen dann nachdem sie eine Antwort erhielten wieder. Dementsprechend war auch kaum jemand mit Ahnung aufzutreiben und sich zusätzlich noch engagieren wollte. Ich war damals z.B. Moderator auf SM.org und als ich dann hier ein paar Einträge getätigt hatte, wurde ich von Jorin ins Team eingeladen. Bei TE war es wohl ähnlich (nur war er sogar SMF-Developer). Und so geht es durch die Bank weiter. Das Team hier rekrutierte sich (vermutlich sogar ausschließlich) aus den aktiven Leuten bei SM.org und hier fanden wir einfach nie jemanden, der Lust hatte sich einzubringen. Im Laufe der Zeit änderten sich dann auch die Interessen und/oder man ist genervt vom SM.org-Team. Ich habe zum Beispiel viel weniger Zeit als damals in der Schulzeit, bin komplett weg von PHP und betreibe kein Forum mehr.

Rookie

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
  • SMF 2.0.4
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #6 am: 22. März 2013, 11:06:32 »
Weißt du, ich habe hier viel erreicht und ich denke, auch ein sehr gutes Forum damals gegründet.

Kein Widerspruch meinerseits. Sonst wäre ich nicht hier, bzw hätte mich mit meinen Fragen an dieses Forum gewandt. :-)

Ich kann hier nicht ständig für neue, wechselnde Themen sorgen.
Erwartet auch keiner, habe ich so auch nicht gemeint.
Du kannst aber Fragen die gelöst wurden nehmen und in eine Wissensdatenbank einpflegen. Das muß ja nicht jeden Tag sein.
Ob du das machst, oder du dir jemanden ausguckst, oder sich jemand freiwillig dafür meldet, muß man sehen.

Erstens fehlt mir dazu die Zeit, ich bin inzwischen 39, die HYBRID-Piloten wachsen und gedeihen und wir erweitern dort ständig unser Angebot für unsere Mitglieder, und ich habe natürlich auch noch einen Fulltime-Job und ein Privatleben,
Pack noch eine Dekade drauf und du bist altersmäßig bei mir. ;-)
Ich habe Foren kommen und gehen sehen, Foren selber großgezogen und eingehen sehen, ich kann von mir behaupten, dass ich weiß wovon ich rede.
Darum habe ich dir gesagt welchen Eindruck ich habe. Damit wollte und will ich aber ganz sicher nicht deine Leistung, die deines Teams, kleinreden.




Ich denke, die Zeit der Foren neigt sich (leider) dem Ende zu.

Privat-/hobbyorientierte Diskussionen verlagern sich zu Facebook(-Fanseiten) o.ä., professionelle Antworten findet man auf Seiten wie z.B. StackExchange und in Wikis.
Es gibt, und wird es immer geben, jede menge Menschen die kein Englisch können. Für die sind Seiten wie StackExchange leider unbrauchbar.

Private Themen diskutiert man ganz sicher nicht auf Facebook oder Gogle. Jedenfalls nicht ernsthafte private Diskussionen.

Forensoftware wie SMF, phpbb, WBB wurde damals meist von Leuten ohne große Ahnung von Internet und allgemein Technik benutzt, da man nur "mal eben" zu einem Webhoster gehen musste und dann dort die Software draufgeklatscht hat. Mittlerweile kennen viele das gar nicht mehr. Das Internet besteht zum Großteil aus Google und Facebook und da kann man viel schneller und vor allem kostenlos Hobbyseiten mit Diskussionsmöglichkeit erstellen.
Es war 'damals' weitaus schwieriger eine Forum Software zum laufen zu bringen. *g*

Dass das Internet zum Großteil aus Facebook und Google besteht, wage ich stark zu bezweifeln.
Ich habe eher einen gegenteiligen Eindruck. Es gibt vermehrt Menschen denen bewusst wird wie unbrauchbar Dienste wie Facebook und Google für ihre Zwecke sind.

Jorin

  • Gast
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #7 am: 22. März 2013, 11:38:48 »
Du kannst aber Fragen die gelöst wurden nehmen und in eine Wissensdatenbank einpflegen. Das muß ja nicht jeden Tag sein.
Ob du das machst, oder du dir jemanden ausguckst, oder sich jemand freiwillig dafür meldet, muß man sehen.

Sorry, dafür habe ich schlichtweg keine Zeit. Und ich kann auch niemanden dazu verdonnern, ich habe ja keinerlei Möglichkeiten, Druck aufzubauen. Und das möchte ich auch gar nicht, denn wenn jemand was nicht gerne tut, macht er es nicht gut.

Ich glaube, ich verstehe schon, was du meinst. Aber es ist praktisch ohne Hilfe der Community nicht umsetzbar.

Rookie

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
  • SMF 2.0.4
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #8 am: 22. März 2013, 11:53:08 »
Ich glaube, ich verstehe schon, was du meinst. Aber es ist praktisch ohne Hilfe der Community nicht umsetzbar.
Grundsätzlich stimme ich dir zu. Nur muß die Community auch dazu bewegt werden etwas zu tun, oder sagen wir besser, sie muß animiert, motiviert werden.
Das schaffst du nicht, indem du selbst schon so redest als wäre bereits alles am Ende. ;) (jedenfalls klingt für mich schon große Resignation aus deinen Worten, was ich sehr schade finde)

Neakro

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 4500
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #9 am: 22. März 2013, 13:37:44 »
Rookie, ich verstehe deine Movitationsversuche, aber als hier noch viel mehr los war gab es einen richtigen Wiki. Beteiligt haben sich außerhalb des Teams vielleicht 3 Leute.

Mave

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 714
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #10 am: 22. März 2013, 14:56:18 »
Es muss ja nicht viel los sein um gut zu sein. der hype größer weiter schneller ist nicht immer nötig. ich denke solange hier noch fragen beantwortet werden ist doch alle in ordnung.

das mit dem Wiki war wichtig da die viele anfragen eben mit ihm entlastung bringen sollten und nun ist die last nicht mehr so groß also ist ein wiki nicht mehr sooo wichtig.

magic_pit

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 26
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #11 am: 22. März 2013, 18:58:20 »
Ich darf mich auch einmal zu Wort melden, nachdem ich ja Eingans zitiert wurde.

Ich bin ein Laie, was Internettechnik und Foren anbelangt. Aber auch Laien können mittlerweile - dank SMF etc - ein Forum einrichten und betreiben. Zumindest in den Grundeinstellungen.
Ich habe selbst nicht viel Zeit und mir fehlt auch ab und wann einfach das Verständnis, mich in die Materie einzuarbeiten. So trifft es sich, dass halt alle Jubeljahre ein Problem auftritt, was mann vielleicht vor 2 Jahren noch leichter gelöst hätte, aber mittlerweile ist das wenige Wissen halt wieder in den Hintergrund verschwunden.

Ich habe mich damals für SMF und gegen andere Forensoftware entschieden, weil es einen gelebten deutschsprachigen Support und ein gutes verständliches deutsches Wiki gab, was es mir ermöglichte, auch ohne großes Wissen das Forum aufzuspielen, einzurichten und upzudaten.
Dafür ein herzliches Dank an die vielen (mir) unbekannten Helferlein, die die ganzen Erklärungen geschrieben haben.  :!.!:

Mir ist bewußt, dass hier alles ein in privater Freizeit erledigter Support ist. Von daher kann ich mich auch nicht beschweren, wenn auf Hilfegesuche nicht reagiert wird. Ich habe versucht, im englischen Teil mich zurechtzufinden, leider sind die Übersetzungsprogramme noch nicht so gut, dass immer etwas sinnvolles herauskommt.

Ich habe mir gedacht, dass diese Forensoftware im dtsprachigen Raum vielleicht kaum Nutzer hat oder kaum Laien wie mich. Die Laien bevorzugen vielleicht andere Software, vielleicht gibt es sowas auch schon bei 1und1 im Baukastenprinzip, keine Ahnung.
So recht zusammenreimen kann ich mir nur einen Punkt nicht, mein Beitrag wurde von einer dreistelligen Leseranzahl gelesen, geholfen wurde nur von 2 Leuten.
Sind doch so viele Laien unterwegs, die auch an der Lösung interessiert sind oder einfach nur so viele stille Mitleser. Das kann ich nicht beantworten.

Wie schon geschrieben, kann ich keine Hilfe einfordern. Aber ein passives Forum sorgt halt auch dafür, dass sich Anwender anderer Software anschließen, was ich in diesem Fall sehr sehr traurig finde würde, weil ich smf irgendwie lieb gewonnen habe. Ist nicht so der Einheitsbrei.

Und um auf meinen Vorbeitrag von Mave zu kommen:
Das Wiki war mir wirklich sehr hilfreich, um 90% meiner Fragen zu beantworten. Ich habe allerdings den Eindruck, dass die restlichen Fragen eher glücksache sind, ob sie beantwortet werden oder nicht.

TE

  • Gast
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #12 am: 22. März 2013, 19:57:06 »
So recht zusammenreimen kann ich mir nur einen Punkt nicht, mein Beitrag wurde von einer dreistelligen Leseranzahl gelesen, geholfen wurde nur von 2 Leuten.
das sind Googlebot, MSNBot und Co, also die Crawler der Suchmaschinen..

Ich habe allerdings den Eindruck, dass die restlichen Fragen eher Glücksache sind, ob sie beantwortet werden oder nicht.
Indirekt hast du damit recht. Mache Fragen können einfach nur sehr wenige Leute (möglicherweise sogar niemand) beantworten, da ist es dann Glück ob die richtige Person die Frage liest und dann auch noch Zeit / Lust hat diese zu beantworten.

... Im Laufe der Zeit änderten sich dann auch die Interessen und/oder man ist genervt vom SM.org-Team. Ich habe zum Beispiel viel weniger Zeit als damals in der Schulzeit, bin komplett weg von PHP und betreibe kein Forum mehr.
Hier sieht's ähnlich aus: deutlich weniger Zeit, zudem die ganzen "Unstimmigkeiten" bei Simple Machines, die mich dazu veranlasst haben dem SMF den Rücken zu kehren...


Jorin

  • Gast
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #13 am: 25. März 2013, 09:55:36 »
Ich fasse mal - etwas überspitzt - zusammen:

- Da gibt es die User, die stärkeres Engagement des Teams fordern.
- Dann gibt es das Team, das daraufhin erwidert, keine Zeit zu haben und die User auffordert, sich mehr einzubringen.
- Und dann gibt es die User, die zufrieden sind mit dem, was sie haben/bekommen und sich ansonsten raushalten.

Eine Lösung des Problems scheint also nicht in Sicht.  ;)

Haselnusstafel

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Weiblich
    • Hochbegabung Schicksal oder Chance?
Re: Tote Hose im SMFPortal
« Antwort #14 am: 26. März 2013, 18:57:50 »
Hallo,

ich denke, es liegt weniger daran, dass die Software nicht (mehr) beliebt ist. Alle Foren haben es schwer. Mir geht es mit meinem Forum auch nicht viel besser. Es könnte deutlich mehr passieren.

Doch das hat verschiedene Gründe. Es gibt jede Menge passive Mitleser und wenig Leute, die mal den Mund aufmachen. Nur Diejenigen, die aktuell ein dringendes Problem haben melden sich zu Wort. Ist das dann gelöst, sind sie meist verschwunden. Die Wenigsten denken daran, anderen vlt. auch mal mit Rat und Tat zu helfen. Es herrscht also eine "Nach mir die Sintflut - Mentalität". Das war noch vor ein paar Jahren anders ... oder nicht? Ich persönlich bin Forenuser seit Ende der 90er Jahre, vor allem von Foren wie diesem hier.

Ich denke hier graben auch die großen Netzwerke wie FB den Foren die User ab. Vlt wäre es klug, wenn SMF hier reagieren würde und bezüglich soziale Netzwerke irgendwas machen würde. Oder gibt es das schon?

Zum Team. Hier verdient doch keiner was oder? Da geht dann selbstverständlich irgendwann jedem der Idealismus aus. Denn jeder muss sich erstmal um seinen Lebensunterhalt kümmern. Deswegen kann man auch dem Team keinen Vorwurf machen. Man kann ihnen nur danken. Wir bekommen immerhin kostenlos einen großen Haufen Know How geliefert und das alles für lau.

Herzlichen Dank!

VG H.

vom Elternforum forum.schicksal-hochbegabung.de

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Socialmedia