SMFPortal.de

Willkommen !

Autor Thema: Benutzerdaten einsehen  (Gelesen 2227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

midgard

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
Benutzerdaten einsehen
« am: 28. Juni 2013, 10:58:39 »
Guten Tag,

ich habe schon die Su-Fu bemüht, aber leider keine konkrete Antwort auf meine Fragen erhalten.

Und zwar würde ich gern Folgendes wissen:

1) Wenn ein User seine PNs löscht, kann sie der Admin wiederherstellen? Oder geht das nur dann, wenn der Empfänger der PN sie noch im Postfach hat? Und wenn ja, wie? Über die DB?
2) Was passiert, wenn ein User seinen Account löscht? Kann ein Admin seine Daten dann trotzdem noch einsehen? Und wo kann man einstellen, wie die vom gelöschten User verfassten Posts angezeigt werden?

Es geht um ein Forum SMT 1.1.16.

Danke für Eure Antworten!

LG
Midgard

Ruediger

  • Administration
  • *****
  • Beiträge: 1171
  • Geschlecht: Männlich
Re: Benutzerdaten einsehen
« Antwort #1 am: 28. Juni 2013, 12:57:44 »
Die meisten Anworten zu deinen Fragen findest du in der DB ...... , mehr möchte ich dazu nicht schreiben da ich der Meinung bin das ein Admin auch gewisse Verpflichtungen hat und ich als User sicherlich nicht erfreut wäre wenn ein Admin sich an meinen PM zu schaffen machen würde. Private Mitteilung heißt es nicht umsonst !

Was die Posts anbelangt so kann man im Admin CP bei Berechtigungen einstellen ob ein Benutzer (User) seine Posts löschen darf oder nicht.

Johann

  • Gast
Re: Benutzerdaten einsehen
« Antwort #2 am: 29. Juni 2013, 17:22:18 »
Zitat
Grundgesetz Artikel 10 Absatz 1

(1) „Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.“

Nur falls jemand zu wenig Moralgefühl hat und etwas Nachhilfe durch mögliche bedrohliche Konsequenzen, auch außerhalb seines Wohlbefindens in Freiheit von Gewissensbissen, benötigt.
Was den Nichtadmin betrifft, wenn immer man nur Dinge spricht, die man auch öffentlich in einem Forum sagen würde, würd einem solch Sorge nicht drücken. Auch hier spielt das Gewissen hinterher.

Zitat
§ 201 Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes [verlangt gesprochenes Wort]
§ 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen [Bilder]
§ 202 Verletzung des Briefgeheimnisses [verlangt verschlossenes Schriftstück]
§ 202a Ausspähen von Daten [unrelevant]
§ 203 Verletzung von Privatgeheimnissen [betrifft bestimmte Berufgruppen wie Ärzte, Rechtsanwälte ...]
§ 204 Verwertung fremder Geheimnisse [gehört zu 203]
§ 205 Strafantrag [Verfahrensweg]
§ 206 Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses [nur Post und Telekommunikationsdienstleistung, also Provider]

Zitat
§1
...
Dieses Gesetz gilt für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch

1.öffentliche Stellen des Bundes,
2.öffentliche Stellen der Länder, soweit der Datenschutz nicht durch Landesgesetz geregelt ist und soweit sie
a)Bundesrecht ausführen oder
b)als Organe der Rechtspflege tätig werden und es sich nicht um Verwaltungsangelegenheiten handelt,
3.nicht-öffentliche Stellen, soweit sie die Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen verarbeiten, nutzen oder dafür erheben oder die Daten in oder aus nicht automatisierten Dateien verarbeiten, nutzen oder dafür erheben, es sei denn, die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erfolgt ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten.
...

neben der Strafemöglichkeit von bis zu fünf Jahren Haft:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__206.html

Hier auch sicher noch einiges an Material:

http://www.e-recht24.de/forum/2613-brief-bzw-postgeheimnis-e.html

PN halte ich persönlich für die "riskanteste" Sache innerhalb eines Forums und wäre sicher besser gänzlich abgestellt. Email hat jeder, wenn er direkten Kontakt wünscht.
« Letzte Änderung: 29. Juni 2013, 17:25:52 von Johann »

Jorin

  • Gast
Re: Benutzerdaten einsehen
« Antwort #3 am: 30. Juni 2013, 07:47:02 »
Wobei ich mir vorstellen kann, dass eine PM nicht unter die genannten Gesetzesregelungen fällt. In Sachen Internetrecht sind wir hier ja nicht wirklich gut aufgestellt, vieles ist Grauzone und wird scheinbar vor Gericht total willkürlich mal so und mal so entschieden.

Letztendlich bitte ich darum, hier keine Grundsatzdiskussion zu starten, das artet schnell mal aus.

Johann

  • Gast
Re: Benutzerdaten einsehen
« Antwort #4 am: 01. Juli 2013, 15:46:17 »
Du meinst es könnte am Ende jemanden vor unwissentlichen Tun, schlechter Dinge mit Folgen schützen? Glaub ich nicht, aber deine Befürchtung verstehe ich. Wer bewegt sich den nicht selbst oft in Grauzonen.

Wenn ich private Post von Dir, veröffentliche, mit der Absicht dir zu schaden und dir damit wirtschaftlichen Schaden zufüge, dann mit Sicherheit. Was das Ansehen angeht... schwierig, hängt dann von dem Kaptital, daß Du für den Anwalt aufbringen kannst und seinem Verhältnis zum Richter ab...

Also das gute in Europa ist sicher, daß man noch keine Ideellen Werte einklagen kann, sondern nur tatsächlichen Schaden. In den USA z.B. kannst du dein Erbe sanieren, wenn jemand mit deinen "Untrieben" an die Öffentlichkeit geht.

Persönlich empfehle ich: Hande weg von PN. Und wenn geht gar nicht nutzen. Foren sind so eine geniale Erfindung und wären viel voller, wenn es PN erst gar nicht gebe.

Für Mitglieder wie auch Forenbetreiber, ist die Haltung von SMF und die Möglichkeiten des Missbrauches doch sehr wichtig. Im öffentlichen SMF Forum schert man sich zur Zeit ja wenig um Rechte und Pflichten und das wird ihnen mächtig auf den Kopf fallen.

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Socialmedia