SMFPortal.de

Willkommen !

Autor Thema: utdx.de - Das Forum für die Freunde "spezieller" Kurzwellensendungen  (Gelesen 3075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Amarok

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Administrator ist nie ein Imperator!
Guten Morgen.

Nun, dann werde ich mal mein Forum, immerhin schon anderthalb Jahre online, hier "anpreisen". Hab den Showroom erst jetzt entdeckt....
 :[

Worum geht es bei www.utdx.de?
Das Forum beschäftigt sich mit der Kurzwelle, genauer gesagt, mit allem auf den Frequenzen zwischen 9 kHz und 30.000 kHz, was nicht Rundfunk ist. Spannende Sache, denn da gibt es Schiffe, Flugzeuge, Botschaftsfunkdienste, Militär, Wetter....

Das klingt nach ziemlichem retro, ist es aber nicht, denn trotz Satelliten ist die Kurzwelle so interessant wie immer. Hinzu kommen neuartige Empfängertechnologien (Software-Defined Radio), mit dem unglaublich viel gefummelt werden kann, um auch das leiseste Signal aus dem Äther zu fischen. Das kann schon mal ein Funkfax aus Australien sein.

Kurzgesagt, www.utdx.de ist ein Hobbyforum für Kurzwellenbegeisterte, die noch ein wenig nach dem Abenteuer suchen, um auch das leiseste und weitentfernte Signal zu hören.

Als Test-Account gibt es den user smf-test, mit dem Passwort 1234567890. Wer möchte kann sich bis Ende Juli, Anfang August bei uns umsehen.

Herzliche Grüße

Thomas

Ich bin nicht die Signatur - ich rocke hier nur....!

Ruediger

  • Administration
  • *****
  • Beiträge: 1171
  • Geschlecht: Männlich
Hallo Thomas,

habe mir soeben dein Forum angeschaut ....

Inhaltlich ist es sehr gelungen , sehr breit gefächert in den Themen und sehr Informativ.

Störend wirkt die Shoutbox an der Seite und die entsprechenden Boxen verkleinern mir das Forum zu sehr.

Aber ansonsten ... feine Sache ... weiter so !

Vy 73, Ruediger (DM2RSE)

Amarok

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Administrator ist nie ein Imperator!
Servus, Rüdiger.

Hm, okay, da kann man immer noch an den Pixelzahlen schrauben. Aber danke für den Hinweis.

Die Gradwanderung ist ja sich zwischen Informationsmenge und deren Bereitstellung zu "entscheiden". Dadurch, das ich da immer mit 16:9-Bildschirmen arbeite ist mir die von Dir beschriebene "Enge" wahrscheinlich nicht so bewusst geworden.

Na, mal sehen, an wievielen Pixeln sich da schrauben lässt.

Grüße

Thomas

Ich bin nicht die Signatur - ich rocke hier nur....!

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Socialmedia