SMFPortal.de

Willkommen !

Autor Thema: Domainirrsinn...  (Gelesen 5019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jorin

  • Gast
Domainirrsinn...
« am: 14. Dezember 2009, 18:32:00 »
Als ich heute nach Hause kam, fand ich einen Brief einer .co.de Websuche Search Technology GmbH & Co. KG im Briefkasten. Hm, ich hatte doch gar keine Suchmaschinenoptimierung bestellt? Naja, erstmal mit dem sehr dünnen Briefchen in die Wohnung, und erstmal die inzwischen nötige dicke Winterjacke ausziehen. Als ich den Briefumschlag dann öffnete, der nächste Schreck. Der Betreff auf dem einseitigen Brief lässt nichts Gutes erhoffen: "Rechtliche Klärung wegen smfportal.co.de".

Das .co hatte ich im ersten Moment übersehen und mein armes kleines Herz machte erstmal einen Sturzflug Richtung Erdboden. Und ich möchte wetten, so ergeht es vielen Domaininhabern heute und in den nächsten Tagen, die gleiche Post dieses Unternehmens erhalten. Eine Masche, mit dem Schrecken der Empfänger Geld zu verdienen, kommt einem da in den Sinn. Wäre ja nicht das erste Mal, dass findige Unternehmer hier das schnelle Geld wittern.

"Du, ich habe beschlossen, mit meinen 40 Jahren nochmal zu studieren. Da lässt sich viel Geld machen."
"So, was studierst du denn?"
"Abmahnwesen!"

Der nachfolgende Text des Schreibens wirkt dann sehr formell. Ich bekomme erklärt, dass ich als Domaineigner in diesem Falle der Domain smfportal.de das "Vorkaufsrecht" an der neuen Domain smfportal.co.de hätte, die sogenannte Sunrise-Phase. Ich könnte die neue Domain mit dem beigefügten Fax sofort registrieren und das würde mich 99€ pro Jahr kosten. Neunundneunzig Euro, dafür kann man viele "richtige" Domains registrieren! Sehr viele! Ich solle aber sofort reagieren, denn nach der Sunrise-Phase käme die Landrush-Phase - Wohl wegen dem damaligen Goldrush so genannt. Dies suggeriert einen wirklichen Run auf die neuen Domains, und wenn ich schlau bin, sichere ich mir die smfportal.co.de-Domain, bevor dies ein anderer tut und unser armen Mitglieder dann plötzlich auf einer fremden Seite landen.

Weiter heißt es dort, ich solle auch antworten, falls ich die Domain nicht registrieren möchte. Ich könne auch veranlassen, dass die .co.de GmbH die Domain smfportal.co.de für andere Interessenten sperrt, und das sogar kostenlos, sofern ich nachweisen könne, dass Markenrechte für smfportal vorliegen und niemand anderes diesen Markennamen verwenden dürfe.

Und nun spekuliere ich, ganz subjektiv und offen:

Wie hier zu lesen ist, betont der Absender des Schreibens, Martin Steinkamp, sich nicht bei der Denic mit Adressen eingedeckt zu haben:

Zitat
Die jetzt Angeschriebenen seien übrigens handverlesen, versicherte Steinkamp gegenüber heise online. Websearch will sich nicht der DeNIC-Whois-Datenbank bedient haben.

Das scheint auf den ersten Blick unstimmig. Ich werde in dem Schreiben mit Joerg statt Jörg angeschrieben, sowohl beim Briefkopf als auch beim Fax auf der Rückseite. Wenn man sich unser Impressum hier anschaut, wird man mich aber mit ö finden. Den Vornamen mit oe gibt es nur beim Denic-Eintrag. Da scheint sich jemand also doch bei der Denic bedient zu haben, oder die von der co.de. GmbH benutzte Datenbank ist nicht in der Lage, Umlaute zu nutzen. Das erscheint mir aber dann doch zu weit her geholt. Auch erscheint mir die Aussage nicht korrekt, dass wir "eine der wichtigsten Seiten im deutschen Markt betreiben".

Schließlich wird im heise-Artikel eingeräumt, dass die anscheinende Domain-Registrierung für 99€ im Jahr viel mehr als das zu sein scheint. Es gibt wohl auch 10 GB Webspace dazu. Auch lässt Steinkamp zwischen den Zeilen die Interpretation zu, dass es zukünftig weitere Angebote dieser Art geben wird oder kann. Das wird, denke ich, auch auf den mit dieser Aktion gemachten Gewinn ankommen. Genannt wird eine .ev.de-Domain für Vereine. Im Grunde handelt es sich hier um eine Art Subdomain, die eine Weiterleitung auf die bereits beim "Kunden" registrierte richtige Domain beinhaltet.

Erste Reaktionen im Netz sind eher negativer Natur. Es wundert mich nicht.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2009, 18:47:15 von Jorin »

sanderozw

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Sandero-Freunde.de
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2009, 19:19:52 »
Vielen Dank für den hinweisenden Text Jorin.

Da ich tagtäglich beruflich mit Webhostingkunden, Shop und Serverkunden zu tun habe,
kann ich diese Info sehr gut gebrauchen.

War ja fast schon klar, dass irgendeiner wieder mit solch einer Masche kommt.

Vielen Dank und beste Grüße.
www.sandero-freunde.de
Das inoffizielle Forum, rund um den Dacia Sandero

Chamaeleon

  • Gast
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2009, 19:29:01 »
ich hab auch so eine der wichtigsten Seiten auf dem deutschen Markt  ;D

Zuerst bin ich auch erschrocken bezüglich "Rechtliche Klärung"

aber als ich dann weiter gelesen habe, das ich eine der wichtigsten Seiten betreibe, musste ich lachen  ;)

und gleich das voll ausgefüllte Faxformular mit dem Mietvertrag.......

ruck zuck war das alles im Schredder

hoffen wir mal, das da niemand drauf rein fällt.

Ruediger

  • Administration
  • *****
  • Beiträge: 1171
  • Geschlecht: Männlich
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2009, 20:41:46 »
Na, seht ihr .... ich habe bis heute kein Schreiben erhalten  >:(

Bin also auch nicht so wichtig *lach*


Kdir

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 103
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2009, 18:57:45 »
Tja, ich habe das Schreiben schon letzte Woche bekommen (bin halt noch wichtiger  ::) ),

Aber ungeschickt wie ich nun einmal bin, ist mir dieses Schreiben aus den Fingern geglitten,

direkt in den Schredder. Ich habe lange geweint.

Neakro

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 4500
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2009, 19:51:38 »
Warum antwortet ihr nicht unfrankiert?

Chamaeleon

  • Gast
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2009, 20:10:51 »
Warum antwortet ihr nicht unfrankiert?

die Idee ist zwar gut, aber ob ein öffentlicher Aufruf dazu, auch gut ist...................!?

Neakro

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 4500
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2009, 20:11:21 »
Ich rufe doch nicht dazu auf, ich frage doch nur nach. Natürlich sollte man die Post dazu nicht missbrauchen. Außerdem kann der Empfänger den Empfang verweigern.

Jläbbischer

  • Spezialist
  • ****
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
    • Westerngamer
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #8 am: 17. Dezember 2009, 00:07:30 »
*schnüff* Meine Seiten sind so unwichtig, dass ich gar keine Post bekomme *Taschentuch sucht* ;D

kub59

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Domainirrsinn...
« Antwort #9 am: 08. Dezember 2016, 03:46:19 »
Lange her, aber auch von mir ein Beispiel:

1995 bei Strato die xyz.de registriert. 2016 wurde die Domain gekündigt. Kurz darauf kam eine mail von "Domainname.de" und man hat mir angeboten, die Domain für 1500€ zu erwerben. Ich habe 50 geboten. Antwort: da würde der Erwerber ja drauflegen. RE von mir: er hätte ja die Finger davon lassen können, selber Schuld.

>> Abwarten; Tee trinken; ....

Ich freu' mich jedenfalls auf die nächste mail.

 

Internes

Nutzungsbedingungen Impressum

Wissenswertes

Hilfe Knowledge Base

Nützliches

Downloads Socialmedia